Das bekommen Sie von uns:

 

Warum sind VServer bei selfHOST besser?

 
  • 25 GB Speicherplatz (RAID6)
     
  • 1 GB RAM
    (garantiert - kein "FlexRAM", "Maxx-RAM", "dynamischer RAM")
     
  • 2000 GB Traffic
    (0,10 Cent pro weiteres GB)
     
  • maximal 7 Kunden pro Server
     
  • vorinstalliert mit CentOS 5 mit allen aktuellen Updates, damit alle Features des Betriebssystems im Zugriff, inklusive Cronjobs etc.
     
  • voller root-Zugriff
     
  • Out-of-band-Zugriff bei heruntergefahrenem Netzwerk/SSH
     
  • tägliches Vollbackup
    (managed = Restores durch uns),
    Rückgriff bis 7 Tage

     
  • 24/7-Monitoring der Verfügbarkeit mit automatischer Alarmierung des Bereitschaftsdienstes für Erreichbarkeit per Ping plus maximal 3 vom Kunden wählbare Dienste
     
  • kompetenter Support durch erfahrene Linux-Administratoren
     
  • Installationsservice, Konfiguration von Diensten, Programmen, Problemanalysen etc. können zu 20 Euro pro Viertelstunde durch uns erbracht werden
     
  • Brutto 29,00 Euro monatlich, jederzeit zum Ablauf eines Vertragsmonats kündbar, keine Mindestvertragslaufzeit!

alle Pakete vergleichen
 

 
Bei uns bekommen Sie "VServer mit Service". Wir legen großen Wert darauf, Ihnen nicht einfach einen root-Zugang in die Hand zu geben und Sie dann bis auf einen Minimal-Support alleine zu lassen. Stattdessen stellen wir Ihnen bei Einrichtung einen erfahrener Linux-Techniker zur Seite, dem Sie Ihre Wünsche und Anforderungen schildern können, und der Sie darin berät, welche Dienste hierfür zu empfehlen wären und wie diese am Besten für den von Ihnen gewünschten Einsatzzweck konfiguriert werden. Bis zu zwei Stunden Arbeitsaufwand bekommen Sie geschenkt.

Den root-Zugang bekommen Sie natürlich trotzdem. Bei den meisten anderen Anbietern haben Sie nur die Wahl zwischen "Sie machen alles selbst" (und bei Fragen und Problemen bekommen Sie vom Support auch genau das zu hören) oder "Sie lassen alles den Anbieter machen" (und sind dann aber auch auf den bereitgestellten Leistungsumfang begrenzt, denn Extras gibt es nicht). Unser Konzept ist: Kooperativer Support. Sie haben alle Möglichkeiten, selbst zu tun, was immer Sie möchten. Haben Sie aber Fragen, stehen wir Ihnen trotzdem gerne mit Rat und Tat zur Seite - im Regelfall kostenlos. Sollten Sie unser Know-How in größerem Umfang benötigen (z.B. Installation von Applikationen, Debugging von Fehlern), so kann unser Linux-erfahrenes Support-Team dies für günstige 20 Euro pro angefangener Viertelstunde gerne leisten.

Datensicherung ist ein ungeliebtes Thema. Bei den meisten Anbietern ist höchstens etwas FTP-Speicherplatz inklusive (oder Sie müssen ihn dazu kaufen), und das Backup müssen Sie selbst konfigurieren - woran Sie meistens dann das erste Mal erinnert werden, wenn bereits ein Datenverlust eingetreten ist. Außerdem ist ein aktiv per FTP durchgeführtes Backup immer auch ein Sicherheitsproblem: Würde ein Angreifer Ihren VServer übernehmen, könnte er theoretisch nicht nur die darauf liegenden Daten löschen, sondern auch die auf dem Server hinterlegten FTP-Zugangsdaten dazu benutzen, um auch gleich Ihr Backup zu löschen. Unsere VServer hingegen sind so vorkonfiguriert, dass einer unserer Backup-Server sich einmal täglich ein Backup Ihres VServers zieht. Wer Zugriff auf Ihren VServer erhält, kann damit noch lange nicht auch das Backup kompromittieren. Unser Support stellt Ihnen im Fall eines Datenverlusts jederzeit gerne die benötigten Daten wieder her - natürlich kostenfrei. Nebenbei überwachen wir die korrekte Durchführung des Backups, so dass sichergestellt ist, dass das Backup auch stets aktuell und funktional ist.

Was, wenn einmal die Hardware ausfällt, auf der Ihr virtueller Server läuft? Andere Anbieter müssen dann vielleicht erstmal Ersatzhardware bereitstellen und die virtuellen Server dorthin übertragen. Bei uns hingegen wird der Speicherplatz über ein redundant ausgelegtes Storage-System bereitgestellt. Sollte einmal die Hardware Schaden nehmen, so booten wir Ihren VServer auf einem anderen System und können so die Downtime, die sich ansonsten auf etliche Stunden belaufen könnte, minimieren.

Was, wenn Dienste auf Ihrem Server einmal nicht mehr richtig laufen oder der ganze VServer abstürzen sollte? Wir lassen Sie nicht allein - alle VServer werden von unserem Monitoring erfasst. Das erfasst die allgemeine Erreichbarkeit des VServers per Ping, aber auch bis zu drei von Ihnen gewünschte Dienste (z.B. Webserver, SMTP-Server, IMAP-Server) - rund um die Uhr. Und wenn etwas ausfällt, stehen wir bereit und helfen, und zwar initiativ, ohne dass Sie sich erst bei uns melden müssten: Auch nachts, auch am Wochenende. Auf diese Weise können wir Probleme oftmals schon beheben, noch bevor Sie sie überhaupt bemerken.