Support
selfHOST macht Tempo beim Support!
Frage: Wie konfiguriere ich den Spamfilter? (199635 Hits)
Auf dem Mailserver wird die Software SpamAssassin zur automatisierten Spamerkennung eingesetzt. Dabei werden alle eingehenden Mails bewertet und entsprechend markiert. Es findet also keine aktive Filterung statt, sondern nur eine Vorabmarkierung, die Ihnen anschließend jedoch die Filterung sehr einfach macht.
Zur Filterung werden sogenannte Scores benutzt. Eine E-Mail bekommt dann Scores, wenn ein bestimmter Test zutrifft — und von diesen Tests gibt es knapp tausend. Jeder dieser Tests hat einen Score, der um so höher ausfällt, je wahrscheinlicher eine Eigenschaft für Spam ist. Beispiel: Handelt es sich um eine Frontpage erstellte HTML-Mail, was in freier Wildbahn praktisch nie vorkommen dürfte? Hoher Score. Ist eine ganze Zeile IN GROSSBUCHSTABEN GESCHRIEBEN? Das könnte auch schon mal in regulärer Mail der Fall sein - niedrigerer Score. Auch gibt es einige Kriterien, beispielsweise eine digitale Signatur, die in Spammails praktisch nie vorkommen und somit den Score verringern. Als Referenz gibt's im Web eine Liste aller Tests (Achtung, lange Ladezeit) mit den entsprechenden Scores.
Am Schluß werden alle ermittelten Scores zusammengezählt, und wenn dabei die voreingestellte Schwelle von 5 überschritten wird, wird die Mail als Spam markiert. Diese Markierung erfolgt nur über Headerzeilen, das heißt, Sie bemerken unmittelbar keine Veränderung (denn nicht jeder möchte diesen Spamfilter einsetzen), haben aber die Möglichkeit, in Ihrem E-Mail-Client eine entsprechende Regel zu setzen.

Welche Headerzeilen werden hinzugefügt?
Für die Filterung gibt es zwei praktikable Headerzeilen. Die eine liest sich als "X-Spam-Flag: YES" — ist dieser Header gesetzt, wurde die Mail als Spam klassifiziert.
Die andere brauchen Sie dann, wenn sie nicht den vorgegebenen Score benutzen wollen. Sie heißt "X-Spam-Level:" und wird mit der Anzahl Sternchen übermittelt, die dem ganzzahligen Score entspricht. Bei einem Score von 8,7 beispielsweise lautet der Header dann "X-Spam-Level: ********". Somit haben Sie die Möglichkeit, statt anhand des Flags, das immer ab einem Score von 5 gesetzt wird, erst bei noch höheren Scores zu filtern: Mit acht Sternchen filtern Sie alle Mails mit einem Score gleich oder größer als 8,0.
Für Sie persönlich ist vielleicht noch "X-Spam-Report" interessant. Dieser Header enthält alle Scores aufgeschlüsselt mit kurzer Beschreibung, so dass Sie schnell einen Überblick haben, warum eine Mail so klassifiziert wurde, wie es der Fall war. Zur Filterung taugt dieser Header allerdings kaum.

Wie kann ich die Filterung vornehmen?
Sie brauchen auf jeden Fall einen E-Mail-Client, der grundlegende Filterfunktionen besitzt - Filtern nach Headerzeilen können aber praktisch alle. In Outlook beispielsweise können Sie den Regelassistenten benutzen, um eine entsprechende Regel zu schreiben, die entsprechend markierte Mails in einen speziellen Ordner verschiebt.

zurück <<