Support
selfHOST macht Tempo beim Support!
Frage: Was versteht man unter 'Record Art' (Typ)? (229268 Hits)
Es gibt verschiedenen Arten von Records (Subdomains):
1. Der ipv4 (a) Record verweist auf eine IP Adresse im ipv4 Format (den heute üblichen IP's).

2. Der ipv6 (aaa) Record verweist auf eine IP Adresse im ipv6 Format.

3. Mit einem txt Record kann man einen beliebigen Text Record anlegen (SPF zum Bsp.)

4. Cname Records CNAMEs erfordern immer zwei DNS ?-Lookups: Die erste, die den CNAME liefert und dann noch eine, die dieses Ergebnis auflösen muss.

5 . Der MX Record bestimmt, an welchen Mailserver eine Mail zugestellt wird, dieser muss immer auf einen Hostnamen zeigen.

6. Lokalisierung von SIP Servern
Für die Lokalisierung von Diensten innerhalb einer Domain (oder eines Hosts) existieren sog. Service Records (SRV) im DNS. Ein SRV Record ist vergleichbar dem MX-Record für die Mailzustellung. Ein SRV Record ist allerdings wesentlich allgemeiner gehalten. Über einen SRV-Record können für einen spezifischen Dienst, ein oder mehrere Server angegeben werden. In der Regel werden diese Angaben auf Ebene der Domain hinterlegt. Der Service wird dabei über den Namen angesprochen unter dem er bei IANA registriert wurde. Damit keine Verwechslung mit realen Namen möglich ist, wird diesem sogenannten Servicenamen ein Unterstrich vorangestellt.
Geben Sie den Record in folgender Form an:
<Priority> <Weight> <Port> <Target>
10 100 5060 pbx.example.com.

<< zurück