Support
selfHOST macht Tempo beim Support!
Frage: Wie verwende Ich CGI-Scripts bei selfhost? (59700 Hits)
Bei den Paketen »Webspace Business« und »Webspace Pro« (jedoch nicht bei »Webspace Home«) steht Ihnen die Möglichkeit offen, eigene CGI-Scripts auszuführen.

CGI ist ein Standard zur Übermittlung von Daten über einen Webserver. Dabei können auf dem Server CGI-Scripts abgelegt, die beispielsweise Datenbank-Abfragen durchführen, einen Online-Shop betreiben, Suchfunktionalität bereitstellen, etc.

Der CGI-Standard schreibt nicht vor, in welcher Programmiersprache CGI-Scripts entwickelt sein müssen. Häufig wird dafür Perl eingesetzt, aber es können auch Shellscripts oder Python-Scripts eingesetzt werden. Auch kompilierte Software (C/C++) stellt kein Problem dar.

CGI-Scripts nutzen: Es gibt kein vorinstalliertes Archiv an CGI-Scripts; Sie haben aber die Möglichkeit, völlig frei selbst Scripts zu entwickeln. Bitte legen Sie sie im Verzeichnis cgi-bin ab und vergeben Sie die Rechte 755 dafür. Das bedeutet, Sie als Eigentümer dürfen das Script lesen und überschreiben, alle anderen dürfen es nur lesen. "Alle anderen" steht hierbei konkret nur für den Webserver. Andere Benutzer auf dem Server haben keinen Zugriff auf Ihre CGI-Scripts. Die Änderung der Rechte können Sie mit den meisten SFTP-Programmen grafisch durchführen; auf der SSH-Shell steht Ihnen dafür der Befehl chmod zur Verfügung.

Folgen Sie nie dem Rat aus schlecht entwickelten Installationsanleitungen, 777 als Rechte zu vergeben. Dies ist auf ungünstig konfigurierten Servern zwar manchmal der schnellste Weg, sämtliche Rechteprobleme zu beseitigen, allerdings nur auf dem Weg, dass »jeder alles mit der Datei machen darf«. Solche Kniffe sind bei uns nicht erforderlich, da alle CGI-Scripts unter Ihrer eigenen User-ID ausgeführt werden. Wenn ein Script solche zu lax gesetzten Rechte besitzt, wird es vom Server nicht ausgeführt; Sie erhalten dann einen »500 Internal Server Error«. Korrigieren Sie in diesem Fall die Rechte wie oben beschrieben.

Informationen zu Perl: Die auf dem Server installierte Version ist Perl 5.8.5 (Stand April 2006). Die CPAN-Bibliothek ist ebenfalls installiert und bringt ein großes Bündel an vorinstallierten Modulen mit, darunter DBI und DBD::mysql für Datenbankanbindungen und GD für die scriptbasierte Erzeugung von Grafiken. Bitte beachten Sie, dass Perl-Scripts mit der Zeile "#!/usr/bin/perl" beginnen müssen.

Informationen zu Python: Die auf dem Server installierte Version ist Python 2.3.4 (Stand April 2006). Bitte beachten Sie, dass Python-Scripts mit der Zeile "#!/usr/bin/python" beginnen müssen.

Neben CGI-Scripts steht Ihnen auch PHP zur Verfügung.

<< zurück